Andreas PFUNDNER


Heizung - Sanitär - Solar - Wassertechnik
 

Enthärtungsanlagen

Aus hartem Wasser wird weiches Wasser

Unter Wasserenthärtung versteht man die Beseitigung der im Wasser gelösten Erdalkali-Kationen. Wir kennen es alle: diese Kalkflecken an Armaturen, Fliesen und Waschbecken. Was oberflächlich nur ärgerlich ist, führt in Heizungen, Rohrleitungen, Boilern und anderen Geräten  zu Kesselsteinablagerungen. Die Folge: erhöhter Stromverbrauch und Verstopfung der Leitungen.


Chemikalische Enthärtung

Durch chemische Zusätze (Salze) werden die Erdalkali-Kationen außer Gefecht gesetzt. Sie befinden sich weiter im Wasser, sind jedoch so verändert, daß sich das Wasser fast wie weiches Wasser verhält.


Geld sparen durch Wasserenthärtung
Schäden vermeiden - Geld sparen

Vorbeugen - Sauberkeit - Kostenersparnis

Durch den Einbau einer Wasserenthärtungsanlage bauen Sie Kalkschäden an Geräten, die mit Wasser in Verbindung kommen vor. Egal ob Heizung, Boiler, Waschmaschine, Spülmaschine, Toilettenkästen oder Armaturen.

Die lästigen Kalkflecken sind stark reduziert. Tee & Kaffee schmecken viel besser.

Und zu guter letzt sparen Sie richtig viel Geld, weil Sie nicht nur mögliche Kalkschäden vermeiden, sondern auch richtig Stromkosten sparen. 10mm Kalk kosten Sie 50% mehr Strom. Auch benötigen Sie viel weniger Wasch- und Putzmittel.


Kosten für Wasserenthärtung armotisieren sich schnell.

Und wir übernehmen auch die Wartung Ihrer Enthärtungsanlage, füllen regelmäßig Salze nach, kontrollieren die Funktion und reagieren rechtzeitig bei Verschleiß oder technischen Problemen.

Sie haben noch Fragen?

Dann schnell per eMail nachfragen, wir melden uns dann in Ruhe bei Ihnen.